Wie Sie Kandidaten direkt ansprechen – und was Sie davon haben

Loyalität in 9 Schritten: So binden Sie Ihre Mitarbeiter dauerhaft an Ihr Unternehmen
26/09/2018
Wie Sie Kandidaten direkt ansprechen – und was Sie davon haben
12/11/2018

Wie Sie Kandidaten direkt ansprechen – und was Sie davon haben

 
 
 
 
parallax background
Warum Direktansprache im Mittelstand?
Raubtiere brauchen die Jagd, heißt es. Ob sich selbst der stattlichste Löwe noch die Pfoten schmutzig machen würde, wenn ihm saftige Antilopen regelmäßig direkt ins Maul spazieren würden?
Was im Tierreich allen Instinkten widerspricht, ist in der Arbeitswelt zum Alltag geworden: Für die Löwen des Arbeitsmarktes, die Spitze der Talentkette, ist die Stellenjagd verschwendete Energie, weil attraktive Angebote regelmäßig wie von selbst an ihre Tür klopfen. Die Jäger von gestern sind die Gejagten von heute.

Im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit hochkarätiger Kandidaten setzen nämlich immer mehr Arbeitgeber auf Direktansprache oder Active Sourcing.

 
Nur mit ihrer Hilfe erreichen Unternehmen
• passiv Stellensuchende, die zwar wechselwillig, aber offiziell nicht auf dem Arbeitsmarkt verfügbar sind

• gefragte Fach- und Führungskräfte auf einem Stellenmarkt, auf dem sich das Verhältnis von Angebot und Nachfrage verschoben hat

 
Diese Umkehrung der Verhältnisse macht vor allem mittelständischen Unternehmen zu schaffen. Oft fehlen die Ressourcen für eine ganzheitliche Strategie oder Berührungsängste verhindern jede Initiative.

Diese Ängste sind nicht ganz unbegründet und Fallstricke gibt es auch im Active Sourcing tatsächlich zuhauf. Es lohnt sich auch für Mittelständler, diesen neuen Weg der Rekrutierung dennoch zu beschreiten: Mit unserem kleinen Leitfaden für die erfolgreiche Direktansprache werden Sie Ihren Kandidaten-Pool um zahlreiche Top-Kandidaten erweitern

 

1. RECHTLICH UND MORALISCH IM GRÜNEN BEREICH

 
Die Grundlage einer erfolgreichen Direktansprache ist, dass sie sich innerhalb der rechtlich klar abgesteckten Grenzen abspielt.

Bei der Recherche müssen Sie sich dabei keinesfalls auf zweckdienliche Berufsnetzwerke begrenzen. Auch private Netzwerke wie Facebook oder Twitter sind Fair Game, solange Sie nur auf öffentlich verfügbare Informationen zugreifen.

Schwieriger wird es bei der Kontaktaufnahme. Grundsätzlich gilt, per Entscheidung des Obersten Gerichtshofes: Das Abwerben fremder Mitarbeiter am Arbeitsplatz ist als Teil des gesunden Wettbewerbs erlaubt, solange Sie

• Kandidaten lediglich nach ihrem Interesse an einem Stellenwechsel befragen
• die angebotene Stelle nur kurz beschreiben
• eine Kontaktmöglichkeit außerhalb des Arbeitsplatzes vereinbaren

Sie überschreiten die Grenzen der zulässigen Abwerbung, wenn Sie

• Kandidaten mehrfach und unerwünscht kontaktieren oder Mitarbeiter bewusst in längere Gespräche während der Arbeitszeit verwickeln
• mit der Abwerbung gezielt einen Mitbewerber zu schwächen versuchen
• Mitarbeiter nur ansprechen, um Kunden des Mitbewerbers abzuwerben
• in Wahrheit hinter Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen her sind

Um rechtlich in sicheren Gewässern zu bleiben, muss sich eine Direktansprache daher auf das Nötigste beschränken. Diese Einschränkungen können Sie sich ganz einfach zur Tugend machen
 
parallax background

WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

  1. Wir stehen Ihnen als Active Sourcing Experte jederzeit zur Verfügung
  2. Wir führen die Direktansprache in Ihrem Auftrag – jedoch völlig diskret – vollständig durch

2. DISKRET UND RÜCKSICHTSVOLL

 
Eine telefonische Kontaktaufnahme am Arbeitsplatz des Wunschkandidaten mag rechtlich zulässig sein, vermeiden sollten Sie sie aber trotzdem. Zu groß ist die Gefahr, Kandidaten zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu erwischen oder in Bedrängnis zu bringen. Deshalb sollten Sie das Gespräch zunächst per E-Mail suchen oder auf die Nachrichtenfunktion in den Berufsnetzwerken setzen.

Wahren Sie einen höflich-professionellen Umgangston und halten Sie sich an alle Regeln der Etikette. Dazu gehört auch, ein Nein zu akzeptieren. Talente werden gerne gefunden, doch nur ungern überfallen. Machen Sie Ihre Absichten klar – in so wenigen Worten wie möglich.
 

parallax background

WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

  1. Wir sind für Sie diskret und rücksichtsvoll

3.INDIVIDUELL UND AUF DEN PUNKT

Top-Talente sind radikal beim Ausmustern ihrer Anfragen. Nachrichten, die nicht direkt überzeugen, landen im Papierkorb. Im Lösch-Wahn gleichen sie dem Klischee von Personalern, die sich erbarmungslos am Stapel von Bewerbungen zu schaffen machen – so haben sich die Verhältnisse also gedreht.

Was Bewerbern beinahe wahnhaft eingebläut wurde, gilt nun für Arbeitgeber: Punkten Sie durch Individualität. Überzeugen Sie Kandidaten, indem Sie sie ganz gezielt als Person ansprechen, und nicht als Lückenfüller für eine Rolle.

Offensichtliche Copy & Paste-Nachrichten sind damit Gift im Active Sourcing. Reichern Sie Templates mit persönlichen Informationen an, die Ihnen bei der Recherche des Kandidaten ins Auge gesprungen sind.

Stellen Sie einen Bezug zwischen der angebotenen Position und den für Sie offensichtlichen Talenten der Kandidaten her. So machen Sie unwiderruflich klar, dass Sie überzeugt sind, mit der einzig richtigen Person für die vakante Stelle zu sprechen
parallax background

WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

  1. Ausarbeitung einer individuellen, zielgruppengerechten Ansprache
  2. Evaluierung und Optimierung der Reichweite

4.SELBSTSICHER UND AUF AUGENHÖHE

Spitzenkandidaten kennen ihren Wert am Arbeitsmarkt – und erwarten dasselbe von ihren Arbeitgebern. Wer nicht bereits bei der Kontaktaufnahme selbstsicher wirkt, erweckt den Eindruck, sich vom Talent einen Gefallen zu erhoffen. In Wahrheit haben Sie Ihren Kandidaten ebenso viel zu bieten, wie umgekehrt.

Die besten Fach- und Führungskräfte kennen ihre Anforderungen an die Unternehmenskultur, deren Teil sie werden möchten, genau. Ihre Ansprüche an eine Position sind konkret und können individuell abweichen. Klären Sie alle diese Fragen frühzeitig und transparent, um herauszufinden, ob Sie nicht nur auf dem Papier kompatibel sind.

Als Ansprechperson müssen Sie zudem auch detaillierte Fragen des Kandidaten beantworten können. Auf Folgegespräche nach der ersten Kontaktaufnahme müssen Sie sich daher ganz besonders gut vorbereiten, um auf ganzer Linie zu überzeugen.
parallax background

WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

  1. Evaluierung und Optimierung der gebotenen „candidate experience“ in Ihrem Unternehmen
  2. Evaluierung und Optimierung Ihrer internen Recruiting- und den damit verbundenen Abstimmungsprozessen
  3. Prüfung Ihres Kandidatenpools / Ihrer eingehenden Bewerbungen
 
 
 
Wer sich vor der Direktansprache verschließt, kehrt damit einer ganzen Kategorie der vielversprechendsten Top-Talente auf dem Markt den Rücken. Halten Sie sich an unsere Tipps, und Sie erhalten auch als mittelständisches Unternehmen Zugriff auf einen Bewerberpool, der sich erst auf den zweiten Blick erschließt.

Bei Riverstate zählt Active Sourcing zu den Grundpfeilern einer bewiesenen Recruiting-Strategie. Im nächsten Teil dieser Reihe geben wir Einblick in ein weiteres Riverstate-Herzstück: unsere Kooperationsnetzwerke.
 
 
 
 
werden_sie_news

Im nächsten Teil dieser Serie werden wir tiefer in den Punkt der Außenwirkung eintauchen und Möglichkeiten vorstellen, wie Sie diese stetig verbessern können.