Wie mache ich mein Unternehmen attraktiv für Bewerber?

Machen Sie Ihre Website bewerberfreundlich
25/09/2018
Die drei Säulen des Erfolgs oder: Warum Recruiting heute scheitert
25/09/2018

Wie mache ich mein Unternehmen attraktiv für Bewerber?

 
 
 
 
parallax background

Selbst der beste Kandidat ist ein Kompromiss, wenn Sie ihn aus einem Pool mittelmäßiger Bewerber auserkoren haben. Um schon in der ersten Phase der Mitarbeitergewinnung die klügsten Köpfe für Ihr Unternehmen zu begeistern, müssen Sie sich zunächst positiv in diesen Köpfen etablieren. In diesem Beitrag werden Sie lernen, Ihre Außendarstellung in vier wesentlichen Schritten dauerhaft zu verbessern – damit Sie keine Kompromisse mehr eingehen müssen und Ihre Mitarbeiter unter den besten Kandidaten auswählen können.

Heute nehmen wir uns also Säule Nr. 2 unserer bereits besprochenen drei Säulen der erfolgreichen Personalgewinnung vor, um nach und nach das Fundament für Ihre Mitarbeitersuche zu festigen. Wir beginnen mit einer kleinen Zeitreise… .


 

1. MACHEN SIE DIE VERSION IHRES UNTERNEHMENS ZUR VISON IHRER MITARBEITER

 
Denken Sie zurück an die Anfänge: Ihr Unternehmen entsprang einst dem Keim einer Idee. Mit harter Arbeit trug der Keim schließlich Früchte, aus einer Idee schmiedeten Sie eine Vision, und erst mit der Vision kam das Geld. Lassen Sie zu, dass der Profit Ihre Vision unter sich begräbt, verliert Ihr Unternehmen seinen ursprünglichen Trieb.

Welche Vision treibt Ihr Unternehmen an? Es ist die Vision, die auch Ihre Mitarbeiter antreibt. Menschen möchten Teil von etwas Größerem sein, ob auf lokaler, landesweiter oder gar internationaler Ebene. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter wissen, wofür Sie ein Drittel jedes Tages ihrer kostbaren Lebenszeit in Ihrem Unternehmen verbringen. Für ein Gehalt kommen sie pünktlich zur Arbeit. Für eine Vision kommen sie mit Leidenschaft.

Eine klare Vision ist nicht nur für Sie und Ihre Mitarbeiter wichtig. Platzieren Sie sie selbstsicher und transparent, und erinnern Sie die Welt regelmäßig daran, dass Ihr Unternehmen nicht (nur) zum Geldverdienen existiert. Nach und nach wird sich in Fachkreisen, und mit etwas Geduld auch darüber hinaus, ein Wiedererkennungseffekt einstellen. Dann werden sich auch die besten Kandidaten bei Ihrem Unternehmen bewerben, weil sie Ihre Vision teilen – und ihren Teil dazu leisten möchten.
 
parallax background

WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

  1. Evaluierung und Optimierung Ihrer Vision
  2. Ausarbeitung einer Strategie zur Integrierung Ihrer Mitarbeiter

2. BEWERBUNGSPORTALE SIND WICHTIG:
BLEIBEN SIE AM PULS IHRER MITARBEITER

 
Ob Ihre Mitarbeiter Ihre Vision teilen, werden Sie spätestens bei einem Besuch eines der zahlreichen Arbeitgeberbewertungsportale herausfinden. Anbieter wie das in Deutschland führende Kununu oder Glassdoor nehmen einen immer wichtigeren Stellenwert bei der Jobsuche für Bewerber ein. In der Anonymität nehmen Mitarbeiter kein Blatt vor den Mund – spätestens hier wird deutlich, welche Unternehmen nur den Lebensunterhalt, und welche auch den Lebensinhalt bereichern.

Eine standfeste Präsenz in diesen Portalen ist unabdingbar. Wer hier nur mittelmäßig repräsentiert ist, wird sich mit Kandidaten begnügen müssen, die es mit der Recherche nicht so ernst meinen - und das sind selten die Besten der Besten. Sie erinnern sich: Kandidaten sind noch längst keine Bewerber, und die Top-Kandidaten springen schon bei der ersten Enttäuschung ab. Portale wie Kununu sind nach Ihrer Webseite die erste Anlaufstelle für potenzielle Bewerber. Finden sie dort nicht, wonach sie suchen, werden sie ihre Zeit nicht weiter verschwenden.

Wie nutzen Sie diese Portale zu Ihrem Vorteil?

Ist das Image Ihres Unternehmens auf Kununu & Co. bereits perfekt? Großartig, dann haben Sie alles richtiggemacht. Ist hingegen Luft nach oben, sollten Sie sofort tätig werden. Für Kununu gilt: Bei einer Bewertung unter 3,5 müssen Sie in die Gänge kommen.

Führen Sie zunächst eine interne Umfrage Ihrer Mitarbeiter durch – selbstverständlich anonym, aber nach Abteilungen sortiert – um ein Gespür für die Stimmung im Unternehmen zu bekommen. Stellen Sie dabei ähnliche Fragen, wie auf den Portalen, auf denen Sie vertreten sind, und machen Sie die Umfrage verpflichtend. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern erklären, dass ihr Feedback direkt etwas bewegen kann, werden sie gerne etwas Zeit dafür opfern.

Sind die Ergebnisse im Widerspruch zu Ihrer Präsenz im Bewertungsportal nun sehr gut, sollten Sie ihre Mitarbeiter dazu motivieren, Bewertungen abzugeben. Wieder sollte dabei etwas für sie herausspringen: Rufen Sie beispielsweise ein gemeinsames Bewertungsziel aus, und belohnen Sie Ihre Mitarbeiter mit einem Teamevent. Ihrer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Eine gute Bewertung in diesen Portalen ist nachhaltig und den Aufwand wert, glauben Sie uns!

Stellt sich allerdings heraus, dass die Mitarbeiter die aktuelle Situation kritisch sehen und nicht alles glänzt, dann muss akribisch analysiert werden, was Sie in den Augen Ihrer Mitarbeiter besser machen könnten.

  • In welcher Abteilung herrscht Unzufriedenheit vor?

  • Worüber genau beschweren sich Ihre Mitarbeiter?

  • Sind die Probleme tiefgreifend, oder einfach zu beheben?


  • Gehen Sie in jedem Fall offen und ehrlich mit vorgebrachter Kritik um und lassen Sie Ihre Mitarbeiter wissen, dass Sie sie laut und deutlich gehört haben. Wer Beschwerden totschweigt, haucht ihnen nur neues Leben ein.

    Sie haben zur Analyse der Missstände und zur Entwicklung von Gegenmaßnahmen nicht die nötigen Kapazitäten oder das nötige Know-How? Holen Sie sich externe Hilfe, gerade an dieser Stelle kann etwas Unterstützung Wunder bewirken!
     

    parallax background

    WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

    1. Evaluierung der Bewertungen Ihres Unternehmens auf Bewertungsportalen
    2. Reale Analyse – Befragung der Mitarbeiter
    3. Strategieentwicklung für eine bessere Bewertung auf Bewertungsportalen

    3.BLEIBEN SIE RELEVANT - ÜBER SOZIALE NETZWERKE

    Eine eigene Homepage ist auch für die Mitarbeitersuche unverzichtbar, weshalb wir uns im nächsten Teil dieser Serie ausgiebig mit ihrer Optimierung befassen werden. Ihr Weg auf die Bildschirme und in die Köpfe der Menschen führt heutzutage aber immer mehr durch die zahlreichen sozialen Netzwerke. Wer Ihnen hier folgt, bleibt ohne den Mehraufwand, regelmäßig Ihre Webseite aufzusuchen, auf dem Laufenden.

    Über Facebook, Twitter, Xing und Linkedin erreichen Sie effektiv eine breite Masse, in der sich auch der eine oder andere Top-Kandidat versteckt. Berichten Sie – ohne Ihre Leser zu langweilen – von aktuellen Erfolgen, Plänen für die Zukunft, informieren Sie über die Branche und lassen Sie vor allem hier auch Ihre Mitarbeiter zu Wort kommen.

    Wenn Sie ein paar einfache Regeln befolgen, wird Ihre Gefolgschaft in den sozialen Netzwerken nach und nach wachsen, was Ihre Marke deutlich sichtbarer für potenzielle Kandidaten macht. Dabei gilt wie so oft: Was Sie für Bewerber attraktiv macht, macht auch auf potenzielle Kunden Eindruck. Dass ein Unternehmen mit einer professionell geführten Web-Präsenz glänzt ist heute kein Bonus mehr, sondern eine Voraussetzung.
    parallax background

    WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

    1. Evaluierung und Optimierung Ihrer Social Media Kanäle
    2. Strategieentwicklung
    3. Einführung in die wichtigsten Tools zur Contenterstellung und Monitoring

    4.GADGETS, GOODIES, PERKS:
    MACHEN SIE IHRE MITARBEITER GLÜCKLICH

    Sie möchten Ihren Mitarbeitern das gewisse Etwas bieten? Oft sind es die kleinen Dinge, die aus der Führungsetage unscheinbar wirkenden Nebenleistungen, die Ihrem Unternehmen den ausschlaggebenden Vorteil verschaffen. Nebenleistungen wie das seit 2006 von der Bundesregierung geförderte Mitarbeiter-PC-Programm (MPP).

    Mitarbeiter haben hierbei die Möglichkeit, sich in einem von einem Dienstleister bereitgestellten Shop Smartphones, Laptops, Tablets oder PCs zu leasen, und erhalten dafür einen massiven Steuervorteil: Sie zahlen mit ihrem Bruttolohn und sparen im Schnitt ca. 30%. Gadgets sind allgegenwärtig, sie bereichern das Leben – verpassen Sie nicht die Chance, die Freude Ihrer Mitarbeiter über neue Geräte mit der Mitarbeit in Ihrem Unternehmen in Verbindung zu setzen.

    Programme wie MPP binden nicht nur bereits vorhandene Mitarbeiter an Ihr Unternehmen, sie verschaffen Ihnen auch einen echten Trumpf in Bewerberverhandlungen. Ohne viel Aufwand präsentieren Sie Ihr Unternehmen als fortschrittlich und bedacht auf das Wohl und die Zufriedenheit seiner Mitarbeiter. So etwas spricht sich herum, nicht zuletzt auf den Bewertungsportalen und in den sozialen Netzwerken, und stärkt Ihr Image als attraktiver Arbeitgeber.
    parallax background

    WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN:

    1. Evaluierung und Optimierung der gebotenen Gehaltspakete in Ihrem Unternehmen, vor allem in Bezug auf geldwerte Vorteile (Einsparungen auf beiden Seiten)
    2. Begleitete Einführung von Gadgets, Goodies, Perks und Benefits
     
     
     
    Wie immer gilt: Setzen Sie eigenständig um, was Sie sich zutrauen und wofür Sie genügend Kapazitäten bereitstellen können. Für den ganzen Rest stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und vor allem Tat zur Seite. Wir feilen an Ihrer Präsenz auf Bewertungsportalen, helfen beim Auf- und Ausbau Ihrer Social Media-Auftritte und implementieren Programme wie MPP, die Ihrem Unternehmen ohne viel Aufwand einen erheblichen Vorteil verschaffen werden. Setzen Sie auf uns, werden die Top-Kandidaten bei ihrer Stellensuche schon bald auf Sie setzen
     
     
     
     
    rawpixel-740382-unsplash

    Im nächsten Teil dieser Serie werden darüber sprechen, wie Sie Ihre Mitarbeiter dauerhaft an Ihr Unternehmen binden können